Salesforce Spring 22 Release – unsere Highlights

Geschätzte Lesedauer: 5 Minuten

Erfahren Sie in diesem Artikel alles über die neuen Salesforce Spring Highlight!

Frau mit Tablet in der Hand

Kurz und Knapp

Draußen ist es zwar noch ziemlich kalt, Salesforce sorgt mit seinem Spring 2023 Release aber schon für echte Frühlingsgefühle! Wir sind die verschiedenen Bereiche für Sie durchgegangen – unsere Expert:innen haben die wichtigsten Features für Sie zusammengefasst.   

Das sind die Release-Weekends:  

  1. 13. Januar 2023  

  2. 03. Februar 2023 

  3. 10. Februar 2023  

Und das sind sie – unsere sieben Favoriten:

Ihre ganz persönlichePrognosen Seite 

Mit dem Lightning App Builder können Sie jetzt benutzerdefinierte Prognoseseiten erstellen.Beim Entwurf können Sie zwischen standard- und benutzerdefinierten Komponenten wählen und sogar mehrere Layouts für verschiedene Benutzer: innen erstellen und zuweisen.Gute Gründe, die wenig genutzte Funktion der Prognosen endlich öfter zu nutzen!  

2. Dynamische Formulare für Leads & Cases

Endlich! Bisher gab es dynamische Formulare nur für Leads, aber mit dem Spring Release bringt das Dynamic-Forms-Team von Salesforce auch dynamische Formulare für Cases heraus. Wie? Öffnen Sie im Lightning-App-Builder ganz einfach eine Case- oder Lead-Datensatzseite und ziehen Sie die Felder dann in den gewünschten Feldabschnitt. Machen Sie es sich noch einfacher und automatisieren Sie den Prozess!

3. Neuerungen bei Reports und Dashboards

Bei den Reports und Dashboards von Salesforce gibt es einige spannende Neuerungen. Wir haben unsere Favoriten für Sie herausgesucht:

  • Personalisierte Berichtsfelder  

Sehr praktisch: personalisierte Berichtsfelder. Diese Funktion können Sie sich vorstellen, wie die Erstellung eines neuen Dashboards. Einziger Unterschied: Das Dashboard ist auf die Ansicht des angemeldeten Users angepasst –individuell und personalisiert.  

Dynamische Berichtsfelder können jetzt auf der Grundlage des angemeldeten Users erstellt werden. So sieht er/sie nur noch die für ihn/sie relevanten Datensätze.  

  • Mehr Berichte und Dashboards abonnieren 

Für all jene, die die Unlimited Edition nutzen: Sie können mit dem neuen Release bis zu 15 Berichte und Dashboards abonnieren – nicht mehr wie bisher sieben.  

Außerdem ist es nun möglich benutzerdefinierte Berichtstypen zu erstellen. So kann man einsehen, welche Berichte, Dashboards oder andere analytische Assets die Benutzer abonniert haben. Zusätzlicher Vorteil: Sie bleiben auf dem Laufenden über Dashboard- und Berichtsabonnements.  

  • Sammlungen gegen die Unordnung  

Organisieren Sie Ihre Berichte und Dashboards, indem Sie Sammlungen erstellen. Auch wenn sie in unterschiedlichen Ordnern liegen, können Ihre Berichte und Dashboards jetzt sortiert werden. Sie können die erstellten Sammlungen an Ihre Startseite pinnen und mit anderen teilen.

4. Eine neue Benutzeroberfläche

Die Activity Timeline hat mit dem Spring Release eine neue Benutzeroberfläche erhalten. Jetzt können Aktivitäten noch besser geplant und verfolgt werden. Wichtig zu wissen: Diese Änderungen können auch den PDF-Butler beeinflussen.  

5. Komplexe Geschäfte ganz einfach: mit Opportunity Product Splits (Pilot)

Salesforce hat verstanden, dass der Erfolg eines Unternehmens von der Teamleistung abhängt. Deshalb haben sie “Splits” erstellt. Eine Möglichkeit, Leistungen mehrerer Teammitglieder zu verfolgen und auch aufzuteilen. Bisher wurden Splits auf Opportunity-Ebene vorgenommen. Doch nun gibt es die Möglichkeit, Splits auf Produktebene durchzuführen – erstmal als Pilotprojekt.  

7. Lassen Sie sich alle dynamischen Bezugslisten anzeigen

Dynamische Bezugslisten hat Salesforce im Jahr 2022 an den Start gebracht. Jetzt geht der Software-Riese einen Schritt weiter: Alle Datensätze werden mit dem Update in einer Bezugsliste angezeigt. Die dynamischen Bezugslisten haben jetzt einen Link "Alle anzeigen" erhalten, über den die Benutzer: innen zur vollständigen Liste der Bezugsdatensätze navigieren können. 

Bereit für das nächste Projekt? Lassen Sie uns reden!

Wir helfen Ihnen gerne weiter in einem ersten Beratungsgespräch.