Salesforce-Produkte für die Daten-Analyse

Früher war die Daten-Analyse noch Aufgabe von Analysten. Diese wurden beauftragt, werteten alle Datensätze aus und erstellten eine umfassende Analyse. Das war und ist noch heute eine valide Option, nimmt aber viel Zeit und Kosten in Anspruch.

Mit dem Dashboard und der Einstein-KI erhalten Sie von Salesforce zwei starke Produkte zur Daten-Analyse an die Hand, die sofort ein Ergebnis liefern und keine lange Bearbeitungszeit benötigen. Das verhilft einem Unternehmen dabei, eine tagesaktuelle Übersicht über die verschiedenen Projekte zu erhalten und Verkaufschancen schneller zu erkennen.

Zwei Arten der Daten-Analyse

Salesforce ermöglicht die Daten-Analyse auf zwei verschiedene Arten. Mit einem Dashboard erhalten Sie eine Visualisierung eines Datensatzes nach individuell bestimmten Kriterien. Die Darstellung erfolgt meist in Form eines Diagramms und hilft Ihnen dabei schnell zu erkennen, ob ein Lead oder ein anderes Ziel in Gefahr ist. Zusätzlich können Sie sich Aktualisierungen des Dashboards in Ihrem Feed anzeigen lassen. So verpassen Sie keine Information mehr und können schneller auf Veränderungen reagieren.

Die Daten mit der Einstein-KI zu analysieren geht noch einen Schritt weiter als die Visualisierung eigener Datensätze. Eine künstliche Intelligenz namens Einstein hilft bei der Auswertung von Berichten und erstellt Betriebsprognosen. Diese können Sie anschließend nutzen, um personalisierte Marketingkampagnen zu entwickeln und Betriebsprozesse zu automatisieren.

Analyse-VarianteErläuterung
DashboardsVordefinierte Visualisierung von wiederkehrenden Daten und Ergebnissen. Dashboard-Funktion ist in vielen Editionen bereits integriert.
Einstein KIKünstliche Intelligenz, die alle Abläufe innerhalb des CRM-Systems analysiert und daraus tiefgehende Analysen und Empfehlungen entwickelt. Unterstützt zudem im Alltag beim Erkennen von Schnittstellen zwischen Abteilungen oder Mitarbeitern.

Daten per Dashboard analysieren

Das Dashboard von Salesforce ermöglicht die visuelle Darstellung verschiedener Berichte und fungiert als Übersichtsseite. Zur Anwendung kommt ein Dashboard immer dann, wenn es darum geht einfache Datensätze auszuwerten und optisch darzustellen. Das hilft besonders dem Vertriebs- und Service-Team, steht aber in allen Produkten von Salesforce zur Verfügung.

In der Benutzeroberfläche von Salesforce erreichen Sie das Dashboard über die Hauptnavigation. Bei einem Klick auf das Objekt “Dashboard” öffnet sich die Detailseite und damit eine Bandbreite an Möglichkeiten. Der Dashboard-Generator, den Sie über die Registerkarte “Berichte” und anschließend mit einem Klick auf “Neues Dashboard” erreichen, verhilft, im Drag-and-Drop Prinzip, beim Erstellen eines Dashboards. Hier stehen Ihnen zur Visualisierung verschiedene Komponenten, wie Messdiagramme, metrische Diagramme, Tabellen und Visualforce-Seiten zur Verfügung. Mit diesen Maßnahmen erreichen Sie bereits mit dem Dashboard eine umfassende Analyse verschiedener Datensätze.

DashboardsVerwendung
DiagrammeVisualisierung von Datensätzen in Form von Diagrammen, unter anderem Block-, Kreis-, Balken- und Kuchendiagrammen.
MessdiagrammeDient der Darstellung der Entwicklung eines einzelnen Wertes in einem benutzerdefinierten Bereich, wie zum Beispiel für Umsatzprognosen.
Metrische DiagrammeErleichtert die Darstellung eines einzelnen Wertes zu einem bestimmten Zeitpunkt. Ermöglicht so eine schnelle Übersicht über den Fortschritt einer konkreten Zielsetzung.
TabellenDarstellung von verschiedenen Berichtsdaten in Spaltenform und erleichtert die Sortierung verschiedener Datensätze.
Visualforce-SeiteKommt zur Anwendung, wenn die anderen Komponenten für die gewünschte Darstellung nicht ausreichen. Ermöglicht zum Beispiel die Darstellung von Daten aus externen Systemen.

Individualisierte Dashboards

Das Dashboard hilft bei der Visualisierung verschiedener Themenbereiche und basiert auf Ihren Berichten und Datensätzen. Möchten Sie beispielsweise ein bestimmtes Ziel fokussieren und den Fortschritt tagesaktuell optisch dargestellt bekommen, dann ist ein Dashboard eine gute Option dafür. Etwa können Sie so den gewünschten Jahresumsatz auf der Basis Ihrer Berichte in einem Halbkreis-Diagramm darstellen lassen und täglich erkennen, wie weit Sie vom vordefinierten Ziel noch entfernt sind. Ist das Dashboard erst einmal erstellt, dann kann mit einem Klick auf “Aktualisieren” die Darstellung zu jeder Zeit auf den neuesten Stand gebracht werden.

Die Berechtigung der Sichtbarkeit verschiedener Dashboards ist an den jeweiligen Benutzer gekoppelt. Etwa kann ein Unternehmensleiter ein Dashboard erstellen und das allen Mitarbeitern zur Verfügung stellen, ohne die dazu gehörenden Datensätze mitzuliefern. Gleichzeitig kann jeder Benutzer eigene Dashboards erstellen und diese entweder für weitere Personen freigeben oder nur für sich selber Nutzen. Wird allerdings in einem Unternehmen nur ein einzelner Salesforce Benutzer verwendet, dann können auch alle Nutzer immer nur an denselben Dashboards arbeiten.

ArbeitsschrittErläuterung
1)Klicken Sie auf das Objekt "Dashboard".
2)Klicken Sie auf "Neues Dashboard".
3)Geben Sie dem Dashboard einen Namen und klicken anschließend auf "Speichern".
4)Klicken Sie auf der linken Seite auf "Komponente" und wählen den gewünschten Anzeigetyp aus.
5)Ziehen Sie die gewünschte Komponente, beispielsweise ein Kreisdiagramm, via Drag and Drop Funktion in das rechte Anwendungsfeld.
6)Wählen Sie anschließend die gewünschte Datenquelle aus und ziehen diese auf die Komponente.
7)Klicken Sie auf "Speichern" und abschließend auf "Fertig". Nun haben Sie erfolgreich ein Dashboard erstellt.

Daten mit Einstein KI analysieren

Die Einstein KI wurde entwickelt, um Unternehmen ein zukunftsweisendes Werkzeug für die Daten-Analyse an die Hand geben zu können. Wofür früher stellenweise ein ganzes Team von Analysten notwendig wurde, reicht jetzt eine Anwendung von Salesforce aus. Diese hat das Ziel, verstecke Informationen aus den Daten zu gewinnen und neue Verkaufschancen zu generieren. Die künstliche Intelligenz empfiehlt auf Basis der Datensätze und den ausgewählten Kriterien sogar die nächsten Schritte, die für einen Sale getroffen werden sollten.

Das einzige, was Sie letztlich benötigen, sind Ihre Datensätze. Diese werden via Plug-and-Play Funktion direkt in die Einstein Analytics Anwendung eingespeist und bereits nach einer kurzen Zeit wirft die künstlich Intelligenz eine umfassende Analyse aus. Die Einstein Analytics Anwendungen sind auf verschiedene Einsatzbereiche spezialisiert und bieten eine Reihe verschiedener Tools an, die für alle Produkte von Salesforce zur Verfügung stehen. Zusätzlich können auch Unternehmen, die nicht mit Produkten von Salesforce arbeiten von den Vorteilen der Einstein KI profitieren und auch ohne bestehendes Salesforce Produkt die Einstein KI buchen. Diese akzeptiert viele verschiedene Daten-Typen, einschließlich Finanzdaten aus SAP- Systemen oder Lagerverwaltung-Daten aus Oracle-Systemen.

Der Filter nach dem die Daten analysiert werden, wird nicht vom System bestimmt, sondern von Ihnen selbst. Ein einfacher Befehl reicht aus und schon durchsucht die Einstein KI die vorhandenen Dateien nach den ausgewählten Kriterien. Das ermöglicht eine umfassende Analyse in Form von Diagrammen, Darstellungen und Prognosen. Wird zur Auswertung der Daten der Einstein Analytics Explorer verwendet, welcher auf der Basis eines intelligenten Algorithmus den Datenpool analysiert, dann versteht dieser sogar Anfragen in Alltagssprache. So reicht bei der Suche nach dem Jahresumsatz eine Anfrage in Form von “Zeige den Jahresumsatz der letzten 10 Jahre” aus und das System beginnt zu arbeiten. Als Ergebnis erhalten Sie eine fertig erstellte Tabelle und, falls gewünscht, zusätzliche Visualisierungen und Prognosen.

Lohnt sich die Einstein KI für Sie?

Besonders bei der Suche nach einer mobilen Analysesoftware kann die Einstein Analytics Anwendung punkten. Auf allen Endgeräten nutzbar, ob Handy oder Tablet, kann auch von Unterwegs an den jeweiligen Datensätzen gearbeitet werden. Die Einstein KI ist im Zusammenhang mit der Sales Cloud, Service Cloud, Marketing Cloud und Commerce Cloud kombinierbar und bietet ganz individuelle Analysetools für jeden einzelnen Einsatzbereich.

Es liegt nahe, dass die Einstein KI so die gesamte Stärke entfalten kann, wenn diese an bestehende Salesforce Produkte gekoppelt wird. Aber auch der Einsatz mit anderen CRM-Systemen ist möglich und im Preis unschlagbar - Bereits ab 50 Euro pro Nutzer und Monat können Sie die KI in das Salesforce System einbinden - Da sind KI-Lösungen von IBM oder SAP deutlich teurer. Letztlich ist die Einstein Analytics Plattform eine detaillierte Erweiterung der Reports und Dashboards. Wenn Sie also mit diesen Anwendungen bereits positive Erfahrungen gemacht haben, dann sind Sie bei der Einstein KI genau an der richtigen Stelle.

VorteileNachteile
Sehr ausgereiftes SystemEinstein nutzt nur Machine Learning aber kein Deep Learning wie echt KI
Besonders hilfreich bei großen DatenmengenBringt kleinen Unternehmen kaum Vorteile
Sehr günstig für Sales und ServicesArbeitet mit vielen, aber nicht allen Datenformaten

Was kostet die Einstein KI?

Die Kosten sind insgesamt sehr übersichtlich. Wie bereits erwähnt, gibt es die Einstein KI als Sales-Variante bereits ab 50 Euro pro Nutzer und Monat. Einstein für den Service kostet 75 Euro pro Nutzer und Monat. Für umfassendere Lösungen bietet Salesforce nur Preise auf Anfrage, da hier die Rahmenbedingungen hinsichtlich Aufwand und Größe bei jedem Unternehmen verschieden sind.

Beispiele für Business Intelligence mit Salesforce

Der Großteil aller Kunden ist heutzutage über das Smartphone oder mit anderen mobilen Geräten auch außerhalb der Wohnung mit dem Internet verbunden. Das eröffnet einem Unternehmen viele Möglichkeiten, den Kunden personalisiert und individuell anzusprechen. Selbst Unternehmen bei denen man das auf dem ersten Blick nicht erwartet hätte, greifen in Zeiten der voranschreitenden Digitalisierung immer öfter auf Produkte von Salesforce zurück, um einen gebündelten Überblick über Kunden, Aufträge und Unternehmensstrukturen zu erhalten. Regelmäßig kommt in diesem Zusammenhang auch die Einstein KI zum Einsatz.

Eines dieser Unternehmen ist der Fußballverein Schalke 04. Die Marketingabteilung versucht mit der Hilfe von Salesforce den Kunden auf allen sozialen Kanälen zu erreichen. Zusätzlich wird mit der Hilfe der Einstein KI automatisiert erkannt, wenn sich neue Verkaufschancen ergeben. Postet beispielsweise ein Fan über ein soziales Netzwerk, dass ihm/ihr für das Spiel am Wochenende noch eine Karte fehlt, dann kann die Einstein KI das selbstständig erkennen, den Fan kontaktieren und zum Beispiel eine Karte im Fanshop zur Abholung hinterlegen oder Prozente gewähren. Ein enormer Gewinn, um einen Fan personalisiert und gezielt anzusprechen.

Die Vielseitigkeit der Anwendbarkeit zeigt sich auch beim Beispiel der Firma KONE, welche im Bereich der Herstellung von Fahrstühlen für Alt- und Neubauten tätig ist. Diese arbeitet bereits seit vielen Jahren mit Salesforce zusammen, um alle Aufzüge zu kontrollieren und die Wartung zu organisieren. Zusätzlich wird die Verwaltung der Servicekräfte mit der Einstein KI unterstützt. Die künstliche Intelligenz erkennt, wenn ein Fahrstuhl einen Ausfall oder Defekt aufweist und kann selbstständig entscheiden, welcher Servicemitarbeiter gerade am besten für die Reparatur geeignet ist. Das erhöht den Workflow unter den Servicemitarbeitern, reduziert unnötig lange Anfahrtszeiten und kann gleichzeitig für eine Automatisierung in der Auftragsvergabe sorgen.

Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen

Sie haben Fragen zu den Produkten von Salesforce oder unseren Services? Kontaktieren Sie uns jetzt.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Mit dem Absenden Ihrer Informationen stimmen Sie den datenschutzrechtlichen Bestimmungen von Salesfive zu.